Prof

Prof. Dr. Franz Stimmer HP

Studium der Soziologie, Psychologie und Sozialgeschichte.

Universitäre Arbeits- und Lehrgebiete: Soziologie der Lebensalter, Psychiatrische Familiensoziologie, sozialpsychologische Methodenlehre, Individualberatung, Gruppentherapie, Familientherapie, Supervision, Organisationsentwicklung und Suchtkrankentherapie.

Leitung der Abteilung Gesundheitspsychologie am Zentrum für Angewandte Gesundheitswissenschaften der Leuphana Universität Lüneburg (1992 – 2006).

Wissenschaftliche Leitung von Weiterbildungsangeboten an der Leuphana Universität Lüneburg (Gesundheitswissenschaften, Familientherapie, Supervision).

Langjähriger Mitherausgeber der Zeitschrift für Psychodrama und Soziometrie.

Aus- und Weiterbildungen in Methoden der Psychotherapie und Beratung (u.a. Lehranalyse, Psychodrama, tiefenpsychologische Verfahren, Klientenzentrierte Therapie, Focusing, Themenzentrierte Interaktion, NLP).

Langjährige Praxis in der Suchtkrankenberatung und -therapie an einem Staatlichen Gesundheitsamt und einer Drogenberatungsstelle und der Supervision im Bereich psychosozialer Arbeitsfelder.

Heilpraktikerzulassung 1978.

 

Ausgewählte wissenschaftliche Veröffentlichungen:

Stimmer, F. (2012): Verständigungsorientiert methodisch handeln in der Fokussierten Beratung, in: Blaha, K., Meyer, Chr., Colla, H. und Müller-Teusler, St. (Hrsg.), Die Person als Organon in der Sozialen Arbeit, Wiesbaden, S.  183 – 204.

Stimmer, F. (2012): Grundlagen des Methodischen Handelns in der Sozialen Arbeit. Stuttgart. 3. vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage.

Stimmer, F. (2010): Ethik und Moral. In: Heiner, M.: Kompetent handeln in der Sozialen Arbeit, München, S. 155 – 159.

Stimmer, F. und Weinhardt, M. (2010): Fokussierte Beratung. München.

Stimmer, E. und Stimmer, F.(2009): Netzwerk-Coaching-System (NCS). Ein computergestütztes Verfahren als Basis von Beratungs- und Therapieprozessen. In: Pantucek, P./Röh, D. (Hrsg.): Perspektiven Sozialer Diagnostik. Münster u.a., S. 255 – 266

Stimmer, F. (2009): Spiegelbilder: Typen und „soziokulturelle Atome“ narzisstischen Verhaltens. In: Gunkel, St. (Hrsg.): Psychodrama und Soziometrie. Erlebnisorientierte Aktionsmethoden in Psychotherapie und Pädagogik, Wiesbaden, S. 113 – 129.

Stimmer, F. (2009): Pränatale Co-Existenzen. In: Gunkel, St. (Hrsg.): Psychodrama und Soziometrie. Erlebnisorientierte Aktionsmethoden in Psychotherapie und Pädagogik, Wiesbaden, S. 243 – 272.

Stimmer, E. und Stimmer, F. (2008): „Soziokulturelle Atome“ computergestützt? Das Netzwerk-Coaching-System (NCS). In: Zeitschrift für Psychodrama und Soziometrie, 2/2008, S. 281- 290.

Stimmer, F. und Müller-Teusler, St. (2008): Jugend und Alkohol. Wuppertal und Bern, 2. Aufl.

Stimmer, F. (2007): Alkoholembryopathie und Alkoholeffekte. In: Klein, M. (Hrsg.), Handbuch Kinder und Suchtgefahren. Stuttgart und New York, S. 345 – 351

Stimmer, F. und Gellert, M. (Hrsg.) (2007): Beratung, Supervision und Coaching. Themenheft der Zeitschrift für Psychodrama und Soziometrie, 2/2007.

Stimmer, F. und  Zwilling, M. (2002): Mobbing-Prozesse: Analyse, Intervention und Reflexion. In: Saldern, M. v. (Hrsg.), Mobbing – Theorie, Empirie, Praxis, Hohengehren, S. 111 – 130.

Stimmer, F. (1987): Narzissmus. Zur Psychogenese und Soziogenese narzisstischen Verhaltens, Berlin.

Diverse Beiträge in Handbüchern und Sammelbänden u.a. zu den Themen Lebensalter, Themenzentrierte Interaktion, Symbolischer Interaktionismus, Erlebnisorientierte Umweltberatung, Lokale Sozial- und Gesundheitsdienste, Gruppensoziologie, Familie und Persönlichkeitsbildung, Soziologie der Emotionen.